MITMACHEN EHRENSACHE

Beim Pro­jekt „Mit­ma­chen Eh­ren­sa­che“ job­ben Ju­gend­li­che in ei­nem Be­trieb ih­rer Wahl und spen­den das er­ar­bei­te­te Geld. Es kommt Pro­jek­ten der Ju­gend­ar­beit oder an­de­ren ge­mein­nüt­zi­gen Zwe­cken zu­gu­te. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen sich aus­su­chen, ob sie in den Fe­ri­en oder di­rekt am Ak­ti­ons­tag von „Mit­ma­chen Eh­ren­sa­che“ ar­bei­ten. Er fin­det im­mer am in­ter­na­tio­na­len Tag des Eh­ren­amts statt (5. De­zem­ber).

Mit­ma­chen kön­nen Schü­le­rin­nen und Schü­ler ab der 7. Klas­se der all­ge­mein­bil­den­den und be­ruf­li­chen Schu­len in Ba­den-Würt­tem­berg. Wer die 5. oder 6. Klas­se be­sucht, kann ge­mein­sam mit Klas­sen­ka­me­ra­den und Leh­re­rin oder Leh­rer als Grup­pe teil­neh­men. Wer möch­te, kann als Bot­schaf­te­rin oder Bot­schaf­ter für „Mit­ma­chen Eh­ren­sa­che“ an der ei­ge­nen Schu­le oder im Freun­des­kreis für die Ak­ti­on wer­ben und bei der Or­ga­ni­sa­ti­on mit­hel­fen.

In Tü­bin­gen gibt es ein Ak­ti­ons­bü­ro für „Mit­ma­chen Eh­ren­sa­che“. Hier kön­nen sich In­ter­es­sier­te di­rekt in­for­mie­ren. Tü­bin­gens So­zi­al­bür­ger­meis­te­rin Dr. Da­nie­la Harsch hat die Schirm­herr­schaft über­nom­men. Die Stadt­ver­wal­tung un­ter­stützt das Pro­jekt. Als Trä­ger sind die Ju­gend­stif­tung Ba­den-Würt­tem­berg und die Stutt­gar­ter Ju­gend­haus gGmbH für die lan­des­wei­te Um­set­zung ver­ant­wort­lich.

Ak­ti­ons­bü­ro Tü­bin­gen
Si­mon Kap­pel­ler,
Fach­ab­tei­lung Ju­gend­ar­beit
Uni­ver­si­täts­stadt Tü­bin­gen

c/o Ju­gend­treff Lust­nau
Neu­hal­den­stra­ße 12
72074 Tü­bin­gen

☏ 0151 54150626
✉ tuebingen@mitmachen-ehrensache.de
web: www.mitmachen-ehrensache.de